Hotels bei Anreise

Lange Anreise zu unseren Zustiegen? Hier geht es zur Hotelsuche:

DORMAGENKÖLN

Suchen

SYMBOL-INFO

Durchführung garantiert!
 
Noch wenige Plätze frei!  
Ausgebucht! Warteliste mögl.
K&N-Minibus-Reise  
Busreise  
Flugreise  
Schiffsreise  
Bahnreise  
Landschafts- & Erlebnis-Reisen  
Themen- & Studien-Reisen  
Urlaubs-Reisen mit Kultur  

 

MÄHREN • WALACHEI • SCHLESIEN

Schatzkammer Tschechien

MÄHREN • WALACHEI • SCHLESIEN

Mit Dr. Blanka Horakova zu Musik, Kultur & Küche
7 Tage - Flug-Reise
15 Teilnehmer mindestens
25 Teilnehmer maximal

Herzlich Willkommen zu unserer stilvollen Rundreise in den herrlichen Norden und Osten Tschechiens. Die Landschaften Mährens begeistern mit Musik & Küche, mit Schlössern & Burgen, malerischen Städtchen & den Zeugnissen einer großen Vergangenheit.

Gemeinsam mit Reiseleiterin Dr. Blanka Horakova gehen Sie auf Entdeckungsreise! Sie begegnen dem großen Komponisten Leos Janacek, genießen Konzerte und Spezialitäten und werden von den herrlichen Landschaften der Beskiden genauso begeistert sein, wie von den weiten Wäldern der Walachei und den reichen Städten  Mährens!

1. Tag
1. Tag

MO • 28.09.2020
WIEN • BRÜNN • OLMÜTZ

Individuelle Anreise zum Flughafen DUS und Check-In zum Flug nach Wien. Treffen mit Ihrer Reiseleitung, Frau Blanka Horáková und Fahrt nach Mikulov (Nikolsburg) zum Mittagsimbiss. In Brno (Brünn) machen Sie einen Rundgang durch das historische Zentrum zum gotischen Petersdom,  zum Krautmarkt und zum Rathaus mit dem „Brünner Drachen“. Weiter nach Olmütz. Zimmerbezug und Abendessen.
 

2. Tag
2. Tag

DI • 29.09.2020
HERRLICHES OLMÜTZ

Ü/F und Besichtigung der Stadt, die nach Prag die meisten Sehenswürdigkeiten besitzt. Mittelpunkt von Olmütz ist der Oberring mit dem Rathaus und der 36 m hohen Dreifaltigkeitssäule. In der St. Mauritius Kirche erwartet Sie Musik an der Barockorgel, mit 2311 Pfeifen die größte des Landes. Spaziergang vorbei an zahlreichen barocken Kirchen und Kapellen zur Palacký-Universität (gegr. 1573). Im Erzbischöflichen Palais, von Giovanni Pietro Tencalla entworfen und 1674 vollendet, verweilten Kaiser und Päpste, Maria Theresia und der russische Zar. Besichtigung und Besuch des Wenzelsdomes - der kostbare Domschatz wird in der Krypta gezeigt. Freizeit und Abendessen in einem rustikalen Restaurant.
 

3. Tag
3. Tag

MI • 30.09.2020
TROPPAU - Hradec - Raduň - Ostrava

Frühstück, Kofferverladung und Fahrt nach Opava (Troppau), „die weisse Perle Schlesiens“. Ab dem 12. Jh. kreuzten hier Handelsstraßen den Fluss Oppa. Es folgten die Stadtrechte, die Ernennung zur Königsstadt und die Übernahme durch die Habsburger, die den Ort auch nach dem 7jährigen Krieg halten konnten! Spaziergang zur Kathedrale, zum Minoritenkloster, vorbei an zahlreichen Adelspalästen (Blücher Palast) und weiteren Kirchen.
Mittagspause und Besuch des Schlosses Hradec nad Moravicí, das von Beethoven (er komponierte hier  die Klaviersonate Nr. 23 „Appassionata“), Liszt, dem Fürsten Metternich und dem russischen Zaren Alexander I. bewundert wurde.
Das Schloss Raduň verschmilzt mit der umliegenden Natur zu einem romantischen Ganzen und besticht mit ereignisreicher Geschichte und gefühlvoll restaurierten Räumlichkeiten. Hier verbringen Sie den späten Nachmittag. Abendessen, Fahrt nach Ostrava und Zimmerbezug im Hotel.

4. Tag
4. Tag

DO • 01.10.2020
Ostrava & Konzert in der Philharmonie

Frühstück und Besichtigung von Ostrava. Die Kohle- & Eisenerz-Vorkommen bei Ostrava ließen hier 1828 die erste Eisenhütte Mährens entstehen und bald wurde eine Eisenbahn gebaut. Zu den Sehenswürdigkeiten vor dem Industriezeitalter gehören die St.Wenzels-Kirche und das Alte Rathaus... Sie sehen auch das „Neue Rathaus“ mit 85 m hohem Turm (1925), die Heilandskirche aus dem 19. Jh. (zweitgrößte Kirche Tschechiens), die modernen Stadtviertel und Vítkovice mit seinen bizarr scheinenden Eisenwerken...  Besichtigung der Anlage incl „Bergmanns-Imbiss“ am BOLT-Turm mit Aussicht auf die Industriestadt, umgeben vom Kranz der Grünanlagen.
Frühes Abendessen im Hotel von Küchenchef Tomáš Lalík - einem der besten Köche Tschechiens. Anschließend erleben Sie einen Konzertabend in der Janacek Philharmonie.
 

5. Tag
5. Tag

FR • 02.10.2020
Klavier-Matinée - Štramberk – Hukvaldy

Frühstück, Kofferverladung und Besuch des Rothschild-Schlösschen im Industriegebiet Vítkovice - inmitten eines riesigen Industriegeländes. Das Schloss, gesäumt von Hochöfen und Schornsteinen und umgeben von einem Naturpark im englischen Stil, wurde 1848 erbaut und war Treffpunkt der Hochfinanz und der Kunstwelt.
Im Empiresaal des Schlösschens erwartet Sie eine Klavier-Matinée mit Nikol Bóková, der Werke von Novák, Ravel, Janáček und Rachmaninov spielt.
Weiterfahrt nach Štramberk, das „Mährische Bethlehem“, überragt von der Ruine der Burg Strallenberg und geprägt von einem schönen Ensemble Bürgerhäuser des 18. und 19. Jh.
In Hukvaldy wurde 1854 der mährische Komponist Leoš Janáček geboren. Die mährische Volksmusik war für sein frühes Schaffen wichtige Inspiration. Besichtigung des Schulgebäudes, in dem Janáčeks Vater unterrichtete und in dem er geboren wurde und der Janáček Gedenkstätte, sein Wohnhaus ab 1921. Weiter nach Velké Karlovice, Zimmerbezug und Abendessen im Grandhotel.
 

6. Tag
6. Tag

SA • 03.10.2020
Rožnov - Pustevny - Velké Karlovice

Halbpension und Ausflug in die Mährische Walachei. Wälder, Berge und Täler, alte Holzhäuser und Brauchtum. All das erleben Sie im Walachischen Freilichtmuseum, wo Sie neben bäuerlicher Tradition und Kultur auch die Küche der Walachei kennenlernen können: Sauerkrautsuppe, Kartoffelpuffer, Sliwowitz und Frgál, eine Teigspeise...  Der Ort Pustevny („Einsiedelei“) zählt zu den meistbesuchten Orten der Berglandschaft Beskiden. Vom Bergrücken eröffnen sich wunderschöne Ausblicke auf das Gebirge und die Orte in den Tälern. Gelegenheit zur kurzen Wanderung zur Statue des Gottes Radegast (2 km, Umkehrmöglichkeit zu den Lokalen in der Einsiedelei) und bis zum Radhošt-Gipfel (1129 m, weitere 2 km, leichter Spaziergang auf dem Kamm), einst keltisches und slawisches Heiligtum.
 

7. Tag
7. Tag

SO • 04.10.2020
NACH WIEN & HEIMFLUG

Frühstück, Kofferverladung und geruhsame Fahrt durch die herrlichen Landschaften Mährens in Richtung Donau. Mittagspause unterwegs und Ankunft am Flughafen Wien am frühen Nachmittag. Abscheid von der Reiseleitung und gemeinsamer Rückflug nach Düsseldorf.

Leistungen

  • Flug mit AUSTRIAN AIRLINES von Düsseldorf nach Wien und retour
  • alle Flughafengebühren und -steuern
  • je 2x Übern. in guten Hotels der 3*-4*-Kategorie: CLARION (3+*) in Olmütz • MERCURE (3+*) in Ostrava • Grandhotel TATRA (4*) in Velké Karlovice
  • alle Zimmer sind mind. mit Bad o. DU/WC, TV, Tel. etc.  ausgestattet
  • 6x reichhaltiges Frühstücksbuffet
  • 6x Abendessen in den Hotels oder in Restaurants wie folgt:
    2x 3-Gang-Abendessen im Hotel (3+*)
    2x Abendessen in märischen Restaurants
    2x Abendessen im Grandhotel TATRA (4*)
  • Orgelvorführung in Olmütz
  • Konzert in der Janacek Philharmonie Ostrava
  • exklusive Klavier-Matiné im Rothschild-Schlösschen in Ostrava
  • alle Führungen, Besichtigungen & Ausflüge
  • alle Eintrittsgelder wie beschrieben (Erzbischöfl. Palais Olmütz, Schloß Hradec nad Moravici, Schloss Radun, Industriemuseum Vitkovice, Gedenkstätten Janacek, Walachisches Freilichtmuseum) 
  • sachkundige Reiseleitung durch Dr. Blanka Horakova ab / bis Wien
  • ausführliche Reiseunterlagen
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • Schein der Insolvenzversicherung
  • 24-h-Notruf-Nummer ab 10 Tage vor Beginn der Reise
  • u.v.m.
BITTE BEACHTEN SIE: Der veröffentlichte Reisepreis zu dieser Flugreise basiert auf einem Sondertarif mit einem begrenzten Platzangebot und kann nur bis drei Monate vor Antritt der Reise garantiert werden.

Preise pro Person in EUR

Doppelzimmer 1.499 €
Einzelzimmerzuschlag 210 €

Weitere Informationen


HOTELINFO

Während Ihrer Reise wohnen Sie je 2 Nächte in Hotels der 3*- 4*-Kategorie. Alle Zimmer verfügen mindestens über Bad oder DU/WC, TV, Telefon etc.
2x Olmütz • Hotel Clarion (3-4*)
2x Ostrava • Hotel Mercure (3-4*)
2x Velke Karlovice • Grandhotel Tatra (4*)


Hinweise zur Reisedurchführung

Teilnehmerzahl
mind. 15 Personen
max. 25 Personen

Rücktritt wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl

Wird eine ausdrücklich ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist Kultour & Natour berechtigt, die Reise bis zu 25 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.