Hotels bei Anreise

Haben Sie eine lange Anreise ins Rheinland? Unsere Hotel-Tipps:

DORMAGEN • Am Bahnhof:

Hotel Weilerhof Knechtstedener Hof

KÖLN • Nähe Bahnhof:

ibis Stadthotel am Römerturm

Haben Sie eine lange Anreise ins Rheinland? Unsere Hotel-Tipps:

DORMAGEN • Am Bahnhof:

Hotel Weilerhof Knechtstedener Hof

KÖLN • Nähe Bahnhof:

ibis Stadthotel am Römerturm

Suchen

Weietere Marken

     

 
 

     

 
 

K&N IM INTERNET

     

     

KATHEDRALEN FRANKREICHS

Amiens - Beauvais - St. Denis - Laon - Reims - Soissons - Senlis - Paris

KATHEDRALEN FRANKREICHS

Gotische Kathedralen in Paris & der Picardie
5 Tage - Bus-Reise
15 Teilnehmer mindestens
25 Teilnehmer maximal

Nordfrankreich ist das Stammland der gotischen Architektur. In der Klosterkirche von Saint-Denis bei Paris, wurde 1144 der Chor fertiggestellt - in eben dem Stil, den wir heute den „gotischen“ nennen.

Die Begeisterung für diesen neuen, lichtdurchfluteten Stil führte zu einem Bauboom sondergleichen. Es folgen die Kathedralen von Sens, Senlis, Laon, Noyon, Notre Dame in Paris u.v.m. - steil aufragende Steinmassen, deren Wände wie aufgelöst scheinen, lichtdurchflutet durch hohe Fenster, die bis in den Himmel zu ragen scheinen...

Lernen Sie auf unseren Kathedralen- & Gotik-Reisen, die Sie ganz unkompliziert und ohne nötiges Vorwissen für dieses Thema begeistern, diese einmaligen Kirchen kennen und ihren Stil zu lesen.

1.Tag
1.Tag

FR • 04.05.2018
ÜBER SENLIS NACH CHANTILLY

Fahrt ab den gebuchten Zustiegsorten in Düsseldorf (-Süd), Dormagen, Köln & Bonn/Sankt Augustin im modernen 4-Sterne-Reisebus. Über Lüttich, Mons und Valenciennes erreichen Sie bereits am frühen Nachmittag das mittelalterliche Senlis. Gelegenheit zu einer Mittags- bzw. Kaffeepause und gemeinsamer Besuch der Kathedrale von Senlis, die zur ersten Generation der gotischen Kathedralen nach der architektonischen Revolution von St. Denis zählt (Baubeginn 1153). Nur wenige Kilometer entfernt liegt der Park von Schloß Chantilly, das zu den zehn wichtigsten Schlössern Frankreichs zählte. Kurze Weiterfahrt zum CHATEAU DE MONTVILLARGENNE, unserem Standort für die Ausflüge der nächsten Tage. Zimmerbezug in den kompakten und modernen Standardzimmern des Schlosshotels und gemeinsames Abendessen in den historischen Räumlichkeiten des Chateau. Es erwartet Sie ein 4-Gang-Menü in angenehmer Atmosphäre... Anschließend gemütliches Beisammensein.

2.Tag
2.Tag

SA • 05.05.2018
ST. DENIS & PARIS

Frühstücksbuffet im Chateau. Fahrt in Richtung Paris, zunächst zum Besuch der großartigen Kathedrale von St. Denis, die in zweierlei Hinsicht bemerkenswert ist: Sie war über mehr als 1000 Jahre die Begräbniskirche der französischen Monarchen und war die erste Kirche der Welt, die in gotischem Stil erbaut wurde (ab 1137). Führung durch die Kathedrale und die Krypta mit den Königsgräbern. Am frühen Mittag Weiterfahrt in die Innenstadt von Paris und Mittagspause im netten Viertel von Bercy (Mittagsimbiss inkludiert). Anschließend Metrofahrt in die Innenstadt und Besuch der Kathedrale Notre Dame (Baubeginn 1163) sowie der nahegelegenen Sainte Chapelle, die wie kaum ein anderes Bauwerk die Kernidee der Gotik und der „Theologie des Lichtes“ verkörpert... (Leider sind Gruppenbesichtigungen in der Sainte Chapelle nicht mehr möglich, die Besichtigung erfolgt „gemeinsam individuell“!). Rückkehr nach Chantilly zum 4-Gang-Abendessen im Chateau.

3.Tag
3.Tag

SO • 06.05.2018 • ca. 248 km
SOISSONS • LAON • NOYON

Halbpension im Hotel und Ausflugsfahrt zu den Kathedralen der Picardie. Hier, im einstigen Kernland der Franken, wo Karl der Große zum König gekrönt wurde, schossen im 12. und 13. Jh. die gotischen Kathedralen wie „Pilze aus dem Boden“. Zunächst Fahrt in östliche Richtung zur kathedrale von Soissons, wo die Gotik sich zum erstenmal in der Picardie als „himmelsstürmend“ zeigte und die nach den Schäden des I. Weltkrieges beindruckend wiederaufgebaut wurde. Gelegenheit zum Besuch der Hl. Messe und zur Mittagspause und Weiterfahrt nach Laon. „Alles ist schön in Laon, die Kirchen, die Häuser, die Umgebung, einfach alles.“ So schwärmte Victor Hugo von der Stadt auf dem Berg. Das von Mauern umgebene Ensemble besitzt mit seiner vieltürmigen Kathedrale (Baubeginn 1175) ein noch oft verkanntes Kleinod. Besichtigung der Kathedrale und Rückfahrt über Noyon, eine ehemals gallo-römischen Siedlung, in der Jean Calvin geboren wurde. Die noch romanisch wirkende Kathedrale von Noyon wurde 1150 begonnen und ist ein hervorragendes Beispiel für den Übergang des romanischen in den gotischen Baustil...

4.Tag
4.Tag

MO • 07.05.2018
AMIENS & BEAUVAIS

Frühstücksbuffet im Hotel und Fahrt in nordwestliche Richtung nach Amiens in die Heimatstadt des Jules Verne. Die Kathedrale von Amiens gilt als die größte Frankreichs und erreicht eine Länge von 145 Meter bei einer Höhe des Mittelschiffs von 42,5 Metern. Seit 1220 bauten die reichen Bürger von Amiens „ihre“ Kathedrale rund um die bedeutsame Reliquie des „Hauptes Johannes’ des Täufers“. Die Tatsache, dass fast die gesamte Kathedrale an einem Stück erbaut wurde, erklärt den geschlossenen und harmonischen Eindruck, der jeden Betrachter in seinen Bann zieht. Besichtigung der Kathedrale und Mittagspause in der Innenstadt von Amiens. Am frühen Nachmittag Weiterfahrt zu einem weiteren Höhepunkt der Kathedralbaukunst, die hier aber offensichtlich an ihre Grenzen stieß: die Kathedrale St. Pierre von Beauvais, die das größte Bauwerk der Welt werden sollte und deren Chor eine Höhe von fast 50 Metern aufweist, blieb Torso und ist bis heute der „Turmbau zu Babel“ der Gotik. Gemeinsame Besichtigung, Kaffeepause und Rückkehr nach Chantilly zum Abendessen im Chateau.

5.Tag
5.Tag

DI • 08.05.2018
REIMS & HEIMREISE

Frühstücksbuffet im Hotel und Kofferverladung. Die Rückreise führt Sie zunächst vorbei an Paris in die Kulturlandschaft der Champagne und in deren Hauptstadt Reims. Während des Ersten Weltkrieges verlief die Front mitten durch die Stadt - die Schäden sind am Stadtbild und leider auch an der Kathedrale immer noch zu erkennen. Trotzdem ist die Krönungskirche der französischen Monarchie auch gleichzeitig eine Krönung unserer Reise: nahezu 2000 Figuren und Skulpturen bevölkern die Kathedrale!
Führung, Mittagspause und Fortsetzung der Heimreise ins Rheinland über Sedan, Bastogne, Lüttich und Aachen. Ankunft in den Abendstunden.

Leistungen

  • Fahrt im modernen Fernreisebus ab/bis Bonn/Sankt Augustin, Köln, Dormagen und Düsseldorf(-Süd)
  • 4x Übernachtung im Hotel Chateau de Montvillargenne (3*+) bei Chantilly
  • Alle modernen und recht kompakten Zimmer sind mindestens ausgestattet mit Bad oder DU, WC, Telefon und TV
  • 4x französisch-amerikanisches Frühstücksbuffet
  • 4x 4-Gang-Abendessen im Hotel-Restaurant
  • 1x Käseteller & 1 Glas Rotwein in Paris
  • alle Ausflüge und Besichtigungen wie im Fahrtverlauf beschrieben
  • alle anfallenden Eintritte der im Programm genannten Besichtigungspunkte
  • sachkundige K&N-Reiseleitung ab/bis Rheinland
  • ausführliche & detaillierte Reiseunterlagen
  • 24-h-Notruf-Service ab 14 Tage vor Beginn der Reise
  • Reiserücktrittskosten-Versicherung
  • Sicherungsschein der Insolvenzversicherung u.v.m.

Preise pro Person in EUR

Doppelzimmer 998 €
Einzelzimmerzuschlag 225 €

Weitere Informationen


HOTELINFO

HOTEL CHATEAU DE MONTVILLARGENNE (4*; unsere Beurteilung: 3*+)

Romantisch und modern zugleich wohnen Sie in unserem Schlosshotel Chateau Montvillargenne im Wald von Chantilly. Direkt neben dem historischen Haupthaus entstand in den 70er Jahren ein moderner Anbau mit Hallenbad und kompakten, aber gut ausgestatteten Zimmern. Rezeption, Restaurant, Bar etc. befinden sich im historischen Haupthaus des frühen 19. Jahrhunderts, das nur als stilvoll bezeichnet werden kann.
Das sehr gute französisch-amerikanische Frühstücksbuffet und das abendliche 4-Gang-Menü nehmen die Gäste des Hauses in den historischen Gesellschaftsräumen des Hotels ein.
Wir haben für Sie Zimmer der kompakten Standard-Kategorie gebucht, die alle mindestens über Bad o. DU/WC, Telefon, Minibar, Fön und TV verfügen (die Betten sind zumeist Grand-Lit-Betten nach Landessitte). Noch ein Vorteil des Hotels: unser Reisebus parkt auf dem weitläufigen Hotelgelände und steht uns so direkt zur Verfügung.


Hinweise zur Reisedurchführung

Teilnehmerzahl
mind. 15 Personen
max. 25 Personen

Rücktritt wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl

Wird eine ausdrücklich ausgeschriebene Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, ist Kultour & Natour berechtigt, die Reise bis zu 25 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, hat der Reiseveranstalter unverzüglich von seinem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen. Wird die Reise aus diesem Grund nicht durchgeführt, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück.